MedHair Clinic MedHair Klinik
www.medhairclinic.de
    
Arzt führt eine Betäubung am Kopf eines Patienten aus.

Nadellose Betäubung bei Haartransplantation | Comfort-In-Methode

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass ein Großteil der Bevölkerung bei Spritzen ein ungutes Gefühl hat. In vielen Fällen handelt es sich um eine regelrechte Spritzenangst, die dazu führt, dass von notwendigen Behandlungen und erst recht von gewünschten Behandlungen abgesehen wird.
Auf eine Haartransplantation müssen Sie dank der nadellosen Comfort-In-Methode nicht verzichten, auch wenn Sie Angst vor Spritzen haben. Denn hierbei handelt es sich um ein System der Betäubung, das völlig ohne Nadeln und die damit verbundenen Schmerzen auskommt.

Die Vorteile beim Comfort-In-System im Überblick

Ehe wir Ihnen die Vorteile erläutern, möchten wir Ihnen das Comfort-In-System in Kürze vorstellen. Sie erhalten die lokale Anästhesie durch eine Druckinjektion, die ganz ohne Nadelstiche auskommt. Das Anästhetikum wird mittels Hochdruck in die Kopfhaut injiziert und verteilt sich schneller und großflächiger.
Die nadellose Betäubung ist nicht nur für Angstpatienten geeignet, da die Vorteile vielseitig sind. Da keine Einstichstellen erzeugt werden, sinkt das Infektionsrisiko auf ein Minimum. Der Vorgang der Betäubung selbst ist schmerzfrei und wird maximal als leichter Druck auf Ihrem Kopf wahrgenommen. Das übliche Brennen, das Sie bei Spritzen verspüren, bleibt bei diesem Verfahren vollkommen aus.
Die von Ihnen nicht wahrnehmbare Spitze dringt nur 0,15 mm tief in die Kopfhaut ein. Die Methode in puncto lokaler Betäubung das derzeit innovativste Verfahren. Viele Patienten berichten, dass die Betäubung mit diesem System deutlich länger anhält, als es bei klassischen Injektionen der Fall ist. Der hauptsächliche Vorteil beruht aber auf der völlig schmerzfreien Injektion des Lokalanästhetikums.

Pitch Headline

In puncto Vorteile ist die Methode unübertrefflich. So profitieren Sie
von den folgenden Punkten:

Schmerzfreie Behandlung ab der lokalen Anästhesie

Haartransplantationen sind prinzipiell schmerzfrei, da der minimalinvasive Eingriff unter lokaler Betäubung erfolgt. Doch für Patienten mit Angst vor Spritzen stellt die Entscheidung zur Eigenhaarverpflanzung eine enorme Überwindung dar.
Dank Comfort-In-Methode können Sie sich ganz entspannt zur Haarverpflanzung entscheiden und sich sicher sein, dass bereits die Betäubung schmerzfrei erfolgt. Ihrem Wunsch nach der Wiedergewinnung Ihrer Ästhetik durch eine Eigenhaarimplantation steht nichts im Weg, wenn Sie dem Behandlungsteam mitteilen, dass Sie die Anästhesie mit dem Comfort-In-System wünschen.
Auch im Nachgang, also im postoperativen Bereich, bleiben die Ihnen bekannten und gefürchteten Schmerzen nach Injektionen aus. Die winzigen Wunden heilen so schnell und unbemerkt, dass Sie sich ganz entspannt auf den neuen Haarwuchs freuen können.

Haartransplantation dank nadelloser Betäubung für Angstpatienten ideal

Auf die Thematik Angstpatienten möchten wir aufgrund der enormen Bedeutung noch einmal näher eingehen. Ein Großteil aller Menschen, die Angst vor operativen Eingriffen haben, leiden unter der generalisierten Angst vor Spritzen.
Diese setzt sich im Laufe der Zeit so weit fort, dass selbst ein notwendiger Besuch beim Zahnarzt bis zu dem Moment aufgeschoben wird, in dem der Weg unumgänglich ist. Haarausfall führt in den meisten Fällen zu einer Abnahme des Selbstbewusstseins und dazu, dass sich Betroffene aus dem gesellschaftlichen Leben zurückziehen und in Depressionen verfallen können.
Wenn die Angst vor der Nadel enorm ist, kann eine nadellose Betäubung dafür sorgen, dass Sie der gewünschten minimalinvasiven Behandlung mutig und frei von allen Sorgen entgegen blicken. Gerne beraten wir Sie in der MedHair Clinic ausführlich über die Vorteile und den Ablauf der Betäubung, für die Sie zu keinem Zeitpunkt mit klassischen Nadeln in Berührung kommen.

Jetzt kostenlose Haaranalyse einholen

Keine Einstiche - kein Infektionsrisiko

Die Comfort-In-Methode hinterlässt so winzige Wunden, dass Sie sich um eine mögliche Infektion nicht sorgen brauchen. Wenn Sie sich für eine nadellose Betäubung entscheiden, werden keine tiefen Einstichkanäle erzeugt und somit keine langen Eintrittsbereiche für Keime und Bakterien erschaffen.
Wir bieten unseren Patienten die Betäubung im Comfort-In-System, um die Behandlung so angenehm und sicher wie möglich zu machen. Bei dieser Methode handelt es sich um ein patentiertes und zertifiziertes System, das Ihnen die lokale Anästhesie mit schneller und großflächiger eintretender Wirkung ganz ohne Nadelstiche und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten ermöglicht.

Was ist, wenn das Anästhetikum während der Behandlung nachlässt?

Wie lange das Anästhetikum hält, steht im direkten Zusammenhang mit Ihrem Stoffwechsel. Während einige Menschen Medikamente langsam verstoffwechseln, erfolgt der Abbau der Wirkung bei anderen Patienten verhältnismäßig schnell. Sobald Sie spüren, dass das Behandlungsteam auf Ihrem Kopf arbeitet, sagen Sie Bescheid und geben damit die Anweisung zur Nachinjektion.
Eine erneute nadelfreie Anästhesie ist jederzeit möglich und sorgt dafür, dass Sie die ganze Behandlung schmerzfrei überstehen und sich keine Gedanken um das Nachlassen des Anästhetikums machen müssen. Gerade bei größeren Sitzungen von 5 oder 6 Stunden kann es passieren, dass das Betäubungsmittel zum Ende der Haartransplantation nachlässt.
Scheuen Sie sich nicht, darauf hinzuweisen und eine nachträgliche lokale Anästhesie zu erhalten. Bereits wenige Minuten im Anschluss kann das Behandlungsteam weiter arbeiten, da Ihre Kopfhaut wieder völlig taub und damit schmerzfrei ist.

Die nadellose Betäubung als Innovation in der Anästhesie

Durch eine Haartransplantation stellen Sie Ihre Lebensqualität wieder her und sorgen dafür, dass Sie sich in Ihrem Alltag und in Gesellschaft anderer Menschen wieder wohlfühlen. Die innovative nadellose Betäubung vereinfacht Ihnen die Entscheidung, obwohl Sie Angst vor Spritzen haben und aus diesem Grund selbst wichtige Behandlungen auf die lange Bank schieben.
Beim Comfort-In-Verfahren ist keine klassische Injektion notwendig. Das Anästhetikum wird mittels Hochdruck unter die Oberschicht der Kopfhaut gebracht und verteilt sich großflächig. Das führt dazu, dass das Taubheitsgefühl schneller und mit weitaus weniger Anästhetikum eintritt und für die vollständige Schmerzfreiheit während der Behandlung sorgt.
Bei allen modernen Haartransplantationen können Sie die lokale Betäubung spritzenfrei vornehmen lassen und dafür sorgen, dass Sie schon vor dem eigentlichen Eingriff keine Schmerzen haben und sich entspannt auf die Haarverpflanzung einlassen können. Gerne beraten wir Sie bei MedHair über den Ablauf und über die Vorteile des Comfort-In-Systems.